Diebe räumen Schmuckvitrine in Kölner „Kaufhof“-Filiale leer

In der Schildergasse : Diebe räumen Schmuckvitrine in Kölner „Kaufhof“-Filiale leer

Schmuck-Diebe haben am frühen Karsamstag Schmuck in der „Kaufhof-“Filiale an der Schildergasse in Köln gestohlen. Laut Polizei zertrümmerten die bislang unbekannten Täter die Haupteingangstüren.

Die Kölner Polizei fahndet aktuell nach Einbrechern, die sich am frühen Samstagmorgen Zugang zur "Kaufhof"-Filiale an der Kölner Schildergasse verschafft und dort Schmuck erbeutet haben. Wie die Polizei mitteilte, war gegen 4.10 Uhr Alarm ausgelöst worden.

Demnach haben die Täter die Haupteingangstüren des Kaufhauses zertrümmert und so das Gebäude betreten. In der Schmuckabteilung leerten sie schließlich vier Vitrinen und flüchteten anschließend. Offenbar hatten es die Täter dabei nur auf hochwertige Uhren abgesehen. Denn laut Zeugenaussagen wurden gezielt Vitrinen mit Uhren der Schweizer Luxus-Marke "Maurice Lacroix" geplündert.

Zum Wert der Beute wurden bisher keine Angaben gemacht. Auch die Höhe des Schadens ist bislang unbekannt. Die Polizei bittet mögliche Zeugen sind unter der Telefonnummer 0211 229-0 oder per E-Mail zu melden.

Am Samstagmorgen öffnete die "Kaufhof"-Filiale regulär. Bis zum späteren Vormittag war der Bereich der Schmuckabteilung aber noch abgesperrt. Mitarbeiter räumten die letzten Spuren des Einbruchs auf.

Dieser Text ist zuerst beim „Bonner General-Anzeiger“ erschienen.

Mehr von RP ONLINE