1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Köln: Die Leihräder der KVB sind sehr gefragt

Köln : Die Leihräder der KVB sind sehr gefragt

Das Leihradangebot der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) besteht inzwischen drei Jahre. Seit dem Start am 8. Mai 2015 entwickelt sich die Nachfrage weiterhin sehr dynamisch. Insgesamt konnten in den ersten drei Jahren über 2,1 Millionen Fahrten verzeichnet werden. Allein im April 2018 wurden über 123 000 Mal KVB-Räder ausgeliehen. Damit fand das Leihradangebot im vergangenen Monat mit Abstand die höchste Nachfrage. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg diese um mehr als 40 000 Fahrten an. Insgesamt gibt es 85 000 registrierte Nutzer.

Neben ihren Bus- und Stadtbahnverkehren bietet die KVB die Leihräder an, damit die Kölner ihre Wege noch flexibler gestalten können. Mit den KVB-Rädern lassen sich Lücken in den Wegeketten schließen. Bereits im Dezember 2015 wurde das Bediengebiet, in dem KVB-Räder ausgeliehen werden können, vergrößert und ist mit rund 85 Quadrat-Kilometern mehr als doppelt so groß wie zum Start des Leihradangebotes. Die bisher letzte Erweiterung fand im Dezember 2017 in Poll statt. Aktuell stehen 1450 KVB-Räder zur Verfügung; begonnen hatten KVB und Nextbike mit 950 Rädern. Eine Online-Befragung der Nutzer des KVB-Rades bekräftigt die KVB in der Entwicklung ihres Leihradangebotes. 75,5 Prozent der Kunden sind mit dem Angebot zufrieden bzw. sehr zufrieden.

(step)