Die c/o pop startet in Köln: Annenmaykantereit und Moderat als Headliner

Musikfestival: Die c/o pop startet in Köln

Auf Kölns Bühnen spielen von Mittwoch bis Sonntag beim Musikfestival c/o pop Newcomer und Geheimtipps der Pop- und Elektroszene. Moderat und AnnenMayKantereit sind die Headliner.

Rund 160 Bands und Musiker werden in dieser Woche zum c/o-pop-Festival in Köln erwartet. Unter ihnen sind gefeierte Bands wie AnnenMayKantereit oder die Berliner Elektromusiker Moderat, die das Festival am Mittwochabend um 20 Uhr im Tanzbrunnen eröffnen.

Sinn des Festivals ist es aber schon seit Beginn, vor allem die nationalen und internationalen Musiker auf die Bühne zu bringen, die noch nicht allzu bekannt sind, aber Potenzial genug haben, es zu werden. Geschäftsführer Norbert Oberhaus sagt: "Man könnte uns das Trüffelschweinfestival nennen, unsere Rolle war von Anfang an, Bands zu entdecken, bevor sie zu Stars wurden."

Dazu könnten in diesem Jahr die israelische Sängerin Noga Erez oder Tash Sultana aus Australien gehören, aber auch der Schweizer Sänger Faber, der am Freitagabend im Kölner Gloria auftritt. Seine Lieder handeln von Freiheit, Selbstzweifeln, der Einsamkeit und dem Verlierertum: "Wenn du dann am Boden bist, weißt du wo du hingehörst" singt er in seinem Song "Alles Gute" und klingt dabei so gar nicht wie Anfang 20.

Einstige Straßenmusiker

Die gleichaltrigen Jungs von AnnenMayKantereit haben da oft leichtere Themen und werden für den selten vorhandenen Tiefgang auch manchmal belächelt. Doch sie haben sich ihren Erfolg hart erarbeitet — die einstige Schulband spielte in Kölns Fußgängerzonen und später dann vor 50 Leuten beim "Lagerfeuer Deluxe". Heute geht es für die Band von Festival zu Festival und ihr Heimspiel am Donnerstagend im Tanzbrunnen dürfte richtig gut besucht sein.

Das erste Album ("Alles nix Konkretes") der Band mit dem Reibeisenstimmen-Frontmann Henning May schaffte es auf Platz Eins der Albumcharts. Interviewanfragen lehnen die Jungs zur Zeit ab — keine Zeit, heißt es.

"Wir freuen uns alle sehr darüber, dass die Band es geschafft hat", sagt Norbert Oberhaus. 2013 hat AnnenMayKantereit bei der c/o pop in einem kleinen Klamottenladen gespielt. "Und während sie größer wurden, hat man sich die Treue gehalten, da sehen wir auch unsere Arbeit als Festival bestätigt."

  • Haldern Pop 2017 : Annenmaykantereit spalten das Festival-Publikum

Treffen der Musikbranche

Das Festival c/o pop (Cologne on Pop) gibt es seit 2004, ins Leben gerufen wurde es von Kölner Kulturschaffenden, nachdem die Musikfachmesse Popkomm 2003 nach Berlin abgewandert ist.

Einige weitere Highlights der 14. c/o-pop-Ausgabe sind: L'aupaire, Motor City Drum Ensemble, Roman Flügel oder der New Yorker Elektro-DJ Anthony Naples.

Zum Festival gehört auch in diesem Jahr die "c/o pop Convention", wo sich die Musikbranche trifft und rund 100 Redner aus aller Welt zu Fachthemen wie etwa der Vermarktung von Musikrechten in Filmen und Serien sprechen.

Geschäftsführer Oberhaus sagt: "Das Ziel für die nächsten Jahre bleibt für uns: Bands aus Deutschland, NRW und Köln eine Möglichkeit zu bieten, erfolgreich zu werden mit ihrer Musik. Letztlich profitieren wir nämlich alle davon, wenn es mehr gute Musik gibt."

Alle Infos zum Festival und Tickets gibt es hier.

(hsr)