Demo in Köln: „Köln gegen Rechts“ demonstrieren am 18.8.2018 gegen „Patrioten NRW“

„Köln gegen Rechts“ gegen „Patrioten NRW“ : Demonstranten ziehen durch die Kölner Innenstadt

In Köln demonstrieren am Samstag zwei linke Bündnisse gegen einen Aufzug der rechtsgerichteten „Patrioten NRW“. Die Kölner Polizei ist mit zahlreichen Beamten im Einsatz, um drei Demonstrationen in der Innenstadt zu begleiten.

Auf dem Breslauer Platz versammelten sich laut einer Sprecherin um 14 Uhr die „Patrioten NRW“, um für Meinungsfreiheit zu demonstrieren. 150 Teilnehmer der dem rechten Spektrum zugehörigen Gruppe sind angemeldet. Die Demonstranten wollen vom Hauptbahnhofs durch das Kunibertsviertel ziehen.

Die Bündnisse „Köln gegen Rechts“ und „Kein Veedel für Rassismus“ haben Gegenveranstaltungen angemeldet. Gegen 13 Uhr gingen die Gegendemos am Ebertplatz und am Felix-Rexhausen-Platz in der Nähe des Eigelstein-Viertels los. Etwa 200 Teilnehmer werden erwartet.

Die Polizei geht von einem friedlichen Verlauf aus. Sperrungen werden nach Bedarf eingerichtet, wie die Polizeisprecherin sagte.

(hsr)
Mehr von RP ONLINE