Karneval: Das neue Kölner Dreigestirm

Karneval: Das neue Kölner Dreigestirm

Gestern wurde das Kölner Dreigestirn im Gürzenich proklamiert. Bereits am Mittwoch zog das Trio mit großem Gefolge in seine Hofburg im Pullman-Hotel ein. Vom Alter Markt ging es für Prinz Michael II, Bauer Christoph und Jungfrau Emma mit dem ersten Umzug des Jahres trotz des heftigen Sturmtiefs durch die Innenstadt zur Hofburg, wo das Trio vom stellvertretenden Hoteldirektor Karl-Peter Engels erwartet wurde.

Beim Zug hatte die Bürgerwehr wegen des Unwetters auf ihre Pferde und die Kutsche verzichtet. Stattdessen war das Dreigestirn mit der Bimmelbahn unterwegs. Auf der Bühne im Pullman wurde dem Dreigestirn in Anwesenheit von Festkomitee-Präsident Christoph Kuckelkorn der Schlüssel für seine jecke Residenz überreicht.

(step)