1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Corona-Regeln: Köln führt Sperrstunde ab 1 Uhr nachts ein

Verschärfung der Corona-Regeln : Auch Köln führt Sperrstunde ab 1 Uhr nachts ein

Die Stadt Köln setzt die Vorgaben der Landesregierung um. Nachdem in Düsseldorf bereits eine Sperrstunde gilt, ist das Nachtleben in den Metropolen am Rhein nun in weiten Teilen massiv eingeschränkt. Köln liegt weit jenseits der kritischen Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

In Köln gilt ab Mittwoch für die Gastronomie bis auf weiteres eine Sperrstunde ab 1 Uhr. Das sagte am Dienstag eine Sprecherin der Stadt. Die NRW-Landesregierung hatte am Montag einen Erlass für alle Kommunen herausgegeben, der die Corona-Maßnahmen im Land vereinheitlichen soll.

Ab der Marke von 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in sieben Tagen sollen die Kommunen auch Sperrstunden verhängen. Köln liegt weit über dieser Marke.

Köln ist nach Düsseldorf nun die zweite Rheinmetropole, in der wegen des Coronavirus eine Sperrstunde verhängt wurde. Kostenpflichtiger Inhalt Auch in der NRW-Landeshauptstadt gilt seit Montag zwischen 1 Uhr nachts und sechs Uhr morgens ein Partystopp.

(dpa/th)