1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Corona NRW: Kölner Dom schließt ab Montag für Touristen

Reaktion auf neue Corona-Regeln : Kölner Dom schließt ab Montag für Touristen

Das Kölner Domkapitel hat sich dazu entschlossen, die gotische Kathedrale ab kommender Woche für Touristen zu schließen. Auch die Domschatzkammer und die Aussichtsplattform bleiben in nächster Zeit zu.

Mit dem neuen Corona-Shutdown bleibt der Kölner Dom ab Montag für Touristen geschlossen. Dann öffne die Kathedrale nur noch für Gottesdienste und Beter, teilte das Domkapitel am Donnerstag mit. Zugleich könnten weder der Turm bestiegen noch die Domschatzkammer besucht werden. Auch Führungen fänden nicht mehr statt. Nur der Domshop bleibe geöffnet.

"Die rasant steigenden Infektionszahlen alarmieren uns alle", erklärte Dompropst Guido Assmann. "Um die Gesundheit unserer Besucherinnen und Besucher zu schützen und unseren Teil zum Rückgang der Fallzahlen beizutragen, verzichten wir ab dem 2. November am Dom auf alle touristischen und außergottesdienstlichen Angebote." Zugleich bleibe der Dom für Beter und Gottesdienstbesucher ein "Ort der Zuflucht und Zuversicht". Dabei würden alle Hygieneauflagen erfüllt.

(th/kna)