1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Corona in Köln: Ausbruch in Gastronomie-Betrieb - Mindestens zehn Infizierte

Mindestens zehn Infizierte : Corona-Ausbruch in Kölner Gastronomie nach Feier

In einem Kölner Gastronomiebetrieb hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. Mindestens zehn Menschen haben sich offenbar bei einer Feier mit dem Virus infiziert.

Dem Kölner Gesundheitsamt sind zehn Fälle bekannt, bei denen Menschen nach einem Besuch des Lokals positiv auf das Coronavirus getestet wurden. „Wenn ein Teil der Gäste aber aus dem Umland kam, wissen wir nicht von ihnen. Das muss den Gesundheitsämtern vor Ort gemeldet werden“, sagt Simone Winkelhog, Sprecherin der Stadt Köln, unserer Redaktion.

Nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeigers“ soll es sich bei dem Lokal um einen Burger-Laden in der Innenstadt handeln. Demnach soll es 50 Corona-Fälle geben.

Die Menschen haben sich offenbar bei einer Feier einer geschlossenen Gesellschaft in dem Restaurant angesteckt.

(top)