Karneval: Boom bei den Fans der Roten Funken

Karneval: Boom bei den Fans der Roten Funken

Im kommenden Jahr stehen bei der Ulrepforte der Roten Funken größere Sanierungsarbeiten an. Das alte Stadttor soll den aktuellen Anforderungen des Traditionskorps angepasst werden, ohne dabei größere Veränderungen an der historischen Bausubstanz vorzunehmen.

So wird bald wieder der mittelalterliche Zugang offen sein. Baubeginn soll im Sommer 2018 sein. Dabei erfreut sich Kölns ältestes Traditionskorps großer Beliebtheit vor allem bei den jungen Jecken - rund 40 000 Follower gibt es online, 600 Mitglieder verzeichnet der Fanclub "Funken Fründe" inzwischen. Dem Motto gemäß aus der Reihe tanzen werden die Roten Funken auch mit ihrem aktuellen Tanzpaar, Judith Gerwing und Pascal Solscheid.

(howa)