1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

BMW schleudert in Köln in Schnellimbiss

Hoher Sachschaden : BMW schleudert in Kölner Schnellimbiss

Bei einem Unfall in Köln ist ein BMW über den Gehweg in einen Imbiss geschleudert. Wegen der Coronakrise ist der Imbiss derzeit geschlossen. Die Fahrerin wurde verletzt.

Die 54 Jahre alte Fahrerin des BMW wollte nach Angaben der Polizei am Donnerstagmittag von einem Supermarktparkplatz auf die Venloer Straße abbiegen und stieß aus bislang ungeklärter Ursache ungebremst mit dem Wagen eines 64-Jährigen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der BMW laut Augenzeugen in den Eingangsbereich eines derzeit geschlossenen Schnellimbisses.

Beide Fahrer wurden leicht verletzt. Ihre Autos sind nicht mehr fahrbereit. Für die Zeit der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten sperrten Polizisten die Venloer Straße zwischen Bahnhof Köln-West und Spichernstraße ab.

Die Ermittlungen dauern an.

(hsr)