Straßenbahn entgleist in Köln nach Zusammenstoß mit Taxi

Drei Personen verletzt: Straßenbahn entgleist nach Zusammenstoß mit Taxi in Köln

Eine Straßenbahn ist in Köln mit einem Taxi kollidiert. Drei Personen wurden bei dem Unfall verletzt, der Taxifahrer schwer. Die Straßenkreuzung im Kölner Norden musste gesperrt werden.

Um kurz vor Mitternacht wollte ein Taxifahrer nach Angaben der Feuerwehr Köln mit seinem Wagen von der Amsterdamer Straße unerlaubterweise nach links in die Friedrich-Karl-Straße einbiegen. Dabei kollidierte das Taxi mit einer Straßenbahn der Linie 16. Das Auto wurde zwischen der Bahn und einem Baum eingeklemmt.

Der Fahrer des Taxis erlitt schwere Verletzungen, wurde aber entgegen erster Meldungen nicht in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Weitere Personen saßen nicht in dem Taxi. Die Straßenbahn, die mit etwa 50 Fahrgästen besetzt war, entgleiste im Bereich der Straßenkreuzung. Ein Fahrgast sowie der Bahnfahrer wurden ebenfalls medizinisch betreut.

  • Unfall in Köln : Auto prallt gegen Straßenbahn - Autofahrer eingeklemmt

Die Kreuzung wurde für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt.

(siev)
Mehr von RP ONLINE