Köln: Streit eskaliert - Mann verletzt 44-Jährigen am Hals

Mutmaßlicher Täter flüchtig : Streit in Köln eskaliert - Mann verletzt 44-Jährigen am Hals

Bei einem Streit unter Obdachlosen in der Kölner Innenstadt hat am frühen Donnerstagabend ein 41-jähriger Mann einen 44-Jährigen schwer am Hals verletzt.

Der Verletzte sei stark blutend in ein Krankenhaus gekommen, sagte ein Polizeisprecher. Lebensgefahr bestehe aber nicht.

Der Tatverdächtige habe eine zerbrochene Glasflasche als Waffe benutzt. Nach ihm werde noch gefahndet. Laut Polizei hat er auf seiner Flucht möglicherweise die U-Bahn genommen und sich dort umgezogen. Der Grund des Streits war zunächst unklar.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei verkehren beide Männer im „Trinkermilieu“.

(mba/dpa)
Mehr von RP ONLINE