Köln: Radfahrer auf Straße gefunden - Tod in Krankenhaus

Kölner Polizei ermittelt : Radfahrer wird schwer verletzt auf Straße gefunden und stirbt in Klinik

Ein Fahrradfahrer wird schwer verletzt auf der Straße gefunden, wenig später stirbt er im Krankenhaus. Unklar ist, was zuvor passiert ist - nun ermittelt die Kölner Polizei.

Im Kölner Stadtteil Ehrenfeld ist am Mittwochmorgen gegen 5 Uhr ein 52-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt und bewusstlos auf der Straße liegend gefunden worden. Ein 57 Jahre alter Taxifahrer alarmierte daraufhin die Polizei. Der Verletzte sei am Simarplatz gefunden worden, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen.

Der verletzte Radfahrer wurde ins Krankenhaus gebracht, wo versucht wurde, ihn zu reanimieren. Doch der Mann starb an seinen schweren Verletzungen. Der 52-Jährige trug einen Fahrradhelm, als er gefunden wurde.

Ob sich zuvor am Simarplatz ein Unfall mit dem Fahrradfahrer ereignet hatte, war unklar. „Zumindest hat das kein Zeuge beobachtet“, sagte der Polizeisprecher. Die Kölner Polizei hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen und sucht dringend Hinweise auf das Geschehen vor 5 Uhr.

Die Ermittler des Verkehrskommissariats prüfen derzeit, ob ein Unfallgeschehen oder ein internistischer Notfall die Todesursache des Mannes war.

(mba)
Mehr von RP ONLINE