1. NRW
  2. Städte
  3. Köln
  4. Blaulicht

Köln: Polizei sucht Opfer und Täter nach brutalem Angriff am Hauptbahnhof

Polizei sucht Opfer und Täter : Frau am Kölner Hautbahnhof brutal geschlagen und getreten

An Weiberfastnacht ist eine Reisende am Kölner Hauptbahnhof von einem Unbekannten zu Boden geschlagen worden. Das zeigen Videobilder aus dem Bahnhof. Die Polizei sucht den Täter - aber auch das Opfer, das sich noch nicht gemeldet hat.

Laut Polizei soll ein unbekannter Mann die Frau an Altweiber gegen 14.30 Uhr am Bahnsteig 8/9 nach einem Streit brutal geschlagen und getreten haben, als sie schon am Boden lag. Zeugen hatten bei der Bonner Bundespolizei Strafanzeige gestellt. Die Polizei habe daraufhin Videos aus dem Bahnhof ausgewertet, auf denen der Übergriff zu sehen war. Die Ermittler suchen jetzt nach dem Opfer und dem Täter.

Die junge Frau habe kein Kostüm getragen. Sie habe eine grün-braune Hose, schwarze Stiefel und eine schwarze Jacke getragen und sei in Begleitung von zwei als Clowns verkleideten Karnevalisten gewesen. Ihre mittelbraunen Haare hatte sie hochgesteckt. Die Videoauswertung zeige vier Tatverdächtige, die um 14.32 Uhr in den Regionalexpress (RE5) nach Koblenz steigen.

Die Polizei bittet das Opfer und weitere Zeugen, sich dringend mit der Bundespolizei in Verbindung zu setzen, damit die Tatverdächtigen identifiziert werden können. Melden können sie sich über die kostenfreie Servicenummer 0800/ 6 888 000 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

(lsa)