Köln: Junge (5) wird in Mülheim von S-Bahn erfasst und stirbt

Bahnstrecke in Köln-Mülheim gesperrt: Fünfjähriger Junge wird von S-Bahn erfasst und stirbt

Am Montagmorgen ist es in Köln-Mülheim zu einem Unfall gekommen. Ein fünfjähriger Junge wurde von einer S-Bahn erfasst und getötet. Kurze Zeit vorher wurde der Junge als vermisst gemeldet.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall am Montagmorgen gegen 9 Uhr. Der Junge war aus bislang ungeklärter Ursache auf die Bahngleise gelaufen und wurde dort von einer S-Bahn erfasst. Für den Fünfjährigen kam jede Hilfe zu spät. Der Bahnfahrer und ein Fahrgast stehen laut Polizei unter Schock.

Gegen 8.45 Uhr alarmierte der 48-jährige Vater des Jungen die Polizei, da sich sein Sohn kurz zuvor in einem unbeobachteten Augenblick aus der Wohnung der Familie im Stadtteil Holweide gegangen war. "Wir haben sofort Fahndungsmaßnahmen eingeleitet", sagt ein Sprecher der Polizei Köln. Die Bahnstrecke war zeitweise gesperrt. Zur Klärung der Hintergründe hat die Polizei ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

(skr)
Mehr von RP ONLINE