Köln: Brüder schlagen Mann zusammen und attackieren Polizisten

Einsatz in Köln: Brüder schlagen Mann zusammen und attackieren Polizisten

In Köln haben zwei Brüder einen Mann krankenhausreif geschlagen. Danach gingen die Männer auf Polizisten los.

Wie die Polizei mitteilt, verprügelten die beiden 27 und 30 Jahre alten Brüder einen 47-Jährigen am Freitag auf dem Heumarkt derart, dass der Mann mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Die Polizei war gegen 22 Uhr zu dem Einsatz gerufen worden. Als die Prügelei geschlichtet war, beschimpften die Brüder die Polizisten. Die Männer versuchten laut Polizei der Kontrolle zu entkommen, indem sie nach den Beamten traten und schlugen. Die Polizisten fesselten die Brüder daraufhin. Die Beamten nutzten auch Pfefferspray, um die Männer unter Kontrolle zu bringen. Fünf Polizisten wurden leicht verletzt.

  • Leverkusen : Männer schlagen sich mitten in Opladen krankenhausreif

Das Brüderpaar muss sich nun in einem Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstands gegen Polizeibeamte verantworten.

(sef)