Köln: Autofahrer auf der A57 mit Machete bedroht

Polizei findet vier Waffen : Autofahrer auf A57 bei Köln mit Machete bedroht

Ein Wagen bremst einen anderen auf der A57 bei Köln-Worringen aus. Die Fahrerin bedroht ihn mit einem Baseballschläger und einer Machete - und das sind nicht alle Waffen, die sie im Auto hat.

Am Samstagnachmittag hat die Beifahrerin (27) eines Skoda Fabia den Fahrer eines Mini (47) auf der Autobahn 57 mit einer Machete und einem Baseballschläger bedroht.

Eine zur Fahndung eingesetzte Polizeistreife fand das an der Inneren Kanalstraße abgestellte Auto und stellte darin neben dem Baseballschläger einen Schlagring sowie ein Einhandmesser sicher. Die vom Zeugen beschriebene Beifahrerin kam während der Kontrolle zum Auto zurück. Von der Machete fehlt jede Spur.

Der Mini-Fahrer gab gegenüber den Polizisten an, den Skoda versehentlich beim Überholen eines Busses an der Auffahrt Worringen ausgebremst zu haben. Der Skoda habe ihn wenig später überholt.

Die 27-Jährige soll in seine Richtung eine Schnittbewegung über den Hals angedeutet haben. Gegen sie wurde eine Anzeige wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz gestellt.

(ham)
Mehr von RP ONLINE