1. NRW
  2. Städte
  3. Köln
  4. Blaulicht

Auf der A57 ist ein Mann bei einem Unfall ums Leben gekommen

Mann in Transporter eingeklemmt : Tödlicher Unfall auf der A57 bei Köln

Bei einem schlimmen Unfall auf der A57 ist ein 44-Jähriger ums Leben gekommen. Er wurde in seinem Transporter eingeklemmt und konnte nur noch tot geborgen werden. Die Autobahn war vollgesperrt.

Ein 44-jähriger Ford Transit-Fahrer ist am Donnerstag ums Leben gekommen. Wie die Staatsanwaltschaft Köln und Polizei Köln in einer gemeinsamen Erklärung bekanntgeben, war der 44-Jährige gegen 11.30 Uhr auf der A57 kurz vor der Anschlussstelle Köln-Worringen in Richtung Neuss unterwegs, als er auf einem vor ihm fahrenden Sattelzug aufgefahren ist.

Der Mann wurde dabei in seinem Transporter eingeklemmt und tödlich verletzt. Rettungskräfte befreiten ihn aus dem Fahrzeugwrack. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Spezialisten des Verkehrsunfallaufnahmeteams unterstützen die Autobahnpolizisten vor Ort bei der Unfallaufnahme. Die Einsatzkräfte stellten den Unfallwagen sicher. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Neuss wurde gegen 14.30 Uhr wieder aufgehoben.

(ldi)