A3 bei Bonn: Unfall zwischen Porsche und Lkw - Mann schwer verletzt

Unfall auf A3 bei Bonn : Porsche-Fahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Bei einem Unfall auf der A3 ist ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Er war mit seinem Porsche gegen einen Lastwagen gefahren und hatte danach die Kontrolle über den Wagen verloren. Der Sportwagen fing daraufhin Feuer.

Am Samstagnachmittag hat sich in Köln ein schwerer Unfall ereignet. Gegen 15.10 Uhr fuhr ein 66-Jähriger in einem Porsche 911 Carrera auf der Autobahn 3 in Richtung Frankfurt. Zwischen dem Kreuz Bonn/Siegburg und der Anschlussstelle Siebengebirge stieß der Sportwagen beim Überholen gegen den rechts fahrenden Sattelzug. Der Porsche geriet daraufhin außer Kontrolle, prallte gegen die Mittelschutzplanke, drehte sich, kam auf der Fahrbahn zum Stehen und fing Feuer.

Ersthelfer retteten den lebensgefährlich verletzten Fahrer aus dem Autowrack. Die Tachonadel war nach Angaben der Polizei bei 130 km/h stehengeblieben. Der 66-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Am Sonntag war sein Zustand wieder stabil, sagte ein Polizeisprecher.

Die Insassen des beschädigten Lastwagens (34, 40) blieben unverletzt. Die Fahrbahn war bis 22 Uhr gesperrt. Es bildete sich ein sieben Kilometer langer Stau.

(mba)