A1 bei Köln: Frau kracht mit Pferdetransporter in Stauende

Unfall auf A1 bei Köln : Frau kracht mit Pferdetransporter in Stauende

Eine 29-Jährige ist am Autobahnkreuz Köln-Nord auf der A1 mit ihrem Pferdetransporter in ein Stauende gefahren und auf einen Transporter geprallt. Mehrere Autos wurden ineinander geschoben.

Die Frau fuhr gegen 7.15 Uhr fuhr mit ihrem Pferdetransporter und zwei Pferden auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Köln. Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierte sie vor dem Autobahnkreuz Köln-Nord mit einem auf der mittleren Spur fahrenden Wagen, teilte die Polizei mit. Durch den Zusammenstoß fuhr der 24-jährige Fahrer des Kleintransporters auf den Wagen einer 25-Jährigen auf. Dadurch kollidierte dieser WAgen mit einem vor ihr im Stau stehenden Auto, der letztlich gegen einen mit zwei Männern (21, 23) besetzten Wagen rollte.

Erst nachdem die hinter dem Unfall stehenden Auto- und Lkw-Fahrer unter Anleitung weiterer Polizisten eine Rettungsgasse gebildet hatten, war es den Rettungswagen und Abschleppern möglich, die Unfallstelle zu erreichen.

Die 25-jährige Autofahrerin und der 21-Jährige kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Unfallfahrerin erlitt einen Schock. Die Pferde blieben unverletzt.

(hsr)
Mehr von RP ONLINE