1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Balkon verwechselt: Betrunkener stürzt in Köln sieben Meter tief

Balkon verwechselt : Betrunkener stürzt in Köln sieben Meter tief

Ein vermeintlicher Einbrecher ist in Köln von einem Balkon in die Tiefe gestürzt und schwer verletzt worden. Er hatte in seine Wohnung klettern wollen, den Balkon aber verwechselt.

Nach Ermittlungen der Polizei wollte der stark angetrunkene 25-Jährige in der Nacht zum Mittwoch eigentlich über den Balkon in seine eigene Wohnung klettern. Jedoch habe der Mann offenbar das Haus verwechselt und sei so auf einem fremden Balkon gelandet.

Die Wohnungsinhaberin hörte Geräusche und schaltete das Licht an. Daraufhin habe der Mann sich wohl so erschreckt, dass er sechs bis sieben Meter in die Tiefe stürzte, sagte eine Polizeisprecherin. Er kam in ein Krankenhaus.

(hsr/lnw)