Bahnstrecke bei Köln: S-Bahn erfasst Arbeiter bei Schweißarbeiten

Strecke bei Köln zeitweise gesperrt: S-Bahn erfasst Arbeiter beim Schweißen an den Gleisen

Ein Arbeiter der Deutschen Bahn ist am Freitag in Köln von einer S-Bahn erfasst und verletzt worden. Unmittelbar vor dem Zusammenstoß hatte der 34-Jährige Schweißarbeiten an der Strecke ausgeführt.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, wird noch ermittelt. Der Verunglückte selbst habe gesagt, dass er den heranrollenden Zug wegen des Baustellenlärms nicht gehört habe.

Mehrere Gleise waren nach dem Vorfall knapp 45 Minuten lang gesperrt. Nach Angaben der Deutschen Bahn waren davon 70 Züge betroffen, fünf mussten die Weiterfahrt beenden.

(lsa/lnw)