Gastronomie: Auf ein Bierchen an der Ecke

Gastronomie: Auf ein Bierchen an der Ecke

20 Jahre lang hat Brigitte Voigt das "Bierstüffje" an der Bismarckstraße 44 im Belgischen Viertel betrieben. Nun weht frischer Wind durch die kleine Eckkneipe. Michael Bister und Pierre Severin haben das Lokal übernommen und fünf Wochen lang renoviert. Jetzt fließen im "Bierchen" bis zu sechs verschiedene Biersorten aus den Zapfhähnen.

20 Jahre lang hat Brigitte Voigt das "Bierstüffje" an der Bismarckstraße 44 im Belgischen Viertel betrieben. Nun weht frischer Wind durch die kleine Eckkneipe. Michael Bister und Pierre Severin haben das Lokal übernommen und fünf Wochen lang renoviert. Jetzt fließen im "Bierchen" bis zu sechs verschiedene Biersorten aus den Zapfhähnen.

Dazu kommen noch zehn bis 15 Flaschenbiere von kleinen Brauereien. "Wir wollten ein Willkommen-Zuhause-Gefühl schaffen und allen Bierliebhabern eine Heimat geben, denen die Hipster-Craftbeer-Szene ein bisschen zu viel ist", sagt Bister. Geöffnet hat das "Bierchen" dienstags bis samstags ab 18 Uhr. Montags sind unter anderem Bierproben geplant. Außerdem gibt es in der Kneipe auch Spirituosen und eine Weinkarte.

(step)