Köln: Alter Trick: Falscher Fan entpuppt sich als Dieb

Köln : Alter Trick: Falscher Fan entpuppt sich als Dieb

Zivilfahnder der Kölner Polizei haben in der Nacht zu Samstag einen 23 Jahre alten Mann festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, sich bei einem Konzert in Köln-Mülheim unter die Fans gemischt und diese bestohlen zu haben.

Ein Phänomen, das sich in den vergangenen Jahren bei einigen bandenmäßig organisierten Taschendieben etabliert hat, so die Polizei.

Als die Stimmung auf dem Höhepunkt war, schlug der 23-Jährige nach Polizeiangaben zu. Beim "Pogotanz" griff er in die ein oder andere Hosentasche und entwendete dort Wertgegenstände. Sofort griffen die Zivilfahnder ein und nahmen den Mann fest. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Polizisten eine gestohlene Geldbörse.

Der einschlägig bekannte Mann hält sich ohne festen Wohnsitz in Deutschland auf und wird noch heute dem Haftrichter vorgeführt. Bislang haben sich bereits acht weitere Geschädigte bei den Beamten gemeldet.

(ots)
Mehr von RP ONLINE