Adele in Köln: "Was habt ihr gegen Düsseldorf?"

Adele weist Kölner Fans zurecht: "Was habt ihr gegen Düsseldorf?"

Sängerin Adele ist bei ihrem Auftritt in der Kölner Lanxess-Arena zwischen die Fronten des uralten Streits zwischen Köln und Düsseldorf geraten. Grund war ein Mädchen, dem plötzlich Buhrufe entgegenschallten.

16.000 Zuschauer hatten sich in der Lanxess-Arena versammelt, um der außergewöhnlichen Stimme von Adele zu lauschen. Sie erlebten einen grandiosen Abend mit der britischen Künstlerin ( eine ausführliche Kritik zum Konzert lesen Sie hier).

Ein ganz besonderer Abend war es für die zehnjährige Alijah aus Köln. Sie durfte mit ihrer Mutter auf die Bühne, um ein Selfie mit Adele zu machen. Doch als die Zehnjährige erwähnte, dass sie aus Düsseldorf kommt, waren in der Arena plötzlich Buhrufe zu hören.

  • Adele holt Düsseldorfer Mädchen auf die Bühne

In diesem Youtube-Video ist die Szene zu sehen.

Adele, die über den schon historischen Streit zwischen den beiden Städten natürlich nichts wissen konnte, reagierte irritiert. "Shut up!", rief sie dem Publikum zu, "haltet die Klappe". Und sie fragte: "Was habt ihr gegen Düsseldorf?" Die ziemlich zutreffende Erklärung der Mutter des Mädchens ("Das ist halt so") konnte Adele nicht überzeugen. Sie forderte das Publikum auf: "Kommt darüber hinweg!"

(jco)