A57 bei Köln-Worringen: Autobahn Richtung Dormagen gesperrt wegen Unfall

Unfall bei Köln-Worringen : Vier Autos in Auffahrunfall verwickelt - A57 teils gesperrt

Am Donnerstagabend gab es auf der A57 einen schweren Unfall mit mehreren Fahrzeugen. Drei Personen wurden leicht verletzt. Die Autobahn war bis 23 Uhr gesperrt.

Um 20.59 Uhr kam es laut Polizei auf der A57 in Höhe der Anschlussstelle Worringen in Fahrtrichtung Dormagen zu einem schweren Unfall. Als bei einem Spurwechsel der Fahrer eines Wagens einem anderen Auto auswich, das gerade von einem Rastplatz auf die Fahrbahn auffuhr, kollidierten die Fahrzeuge. Beim Ausweichmanöver wurden noch zwei weitere Autos beschädigt.

Insgesamt waren vier Autos an dem Unfall beteiligt. Der Polizei zufolge wurden drei Personen leicht verletzt und es entstand ein hoher Sachschaden.

Die Autobahn war durch die beschädigten Fahrzeuge anfangs komplett blockiert. Nach zwei Stunden konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Ab 23 Uhr war die Fahrbahn wieder frei. Es kam zu erheblichen Staus in Richtung Köln.

(siev)
Mehr von RP ONLINE