A57 bei Köln-Nord: Stau im Feierabendverkehr wegen Notreparatur

Autobahnkreuz Köln-Nord: Fahrbahn der A57 muss notrepariert werden - lange Staus

Auf der A57 ist im Autobahnkreuz Köln-Nord ein massiver Schaden an der Fahrbahn aufgetreten. Er musste umgehend repariert werden. Die Autobahn war deshalb bis zum Abend in Richtung Köln nur auf einem Fahrstreifen befahrbar.

Der Landesbetrieb Straßen.NRW spricht von einem "plötzlich aufgetretenen, massiven Fahrbahnschaden". Ein Abschnitt der Fahrbahn sei abgesackt. Nach Angaben von Straßen.NRW war für den Umbau des Autobahnkreuzes ein Fahrstreifen auf den Standstreifen umgeleitet worden. Dieser hielt der Dauerbelastung aber nicht stand und sank mehrere Zentimeter ab.

Es wurde eine Notreparatur angeordnet, die Fahrbahn musste verstärkt werden. Die Hauptfahrbahn war deshalb seit dem Mittag bis in die Abendstunden gesperrt, der Verkehr wurde über eine Parallelspur geleitet. Mittlerweile ist die Autobahn wieder freigegeben.

(lsa)