1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

A3 bei Bonn: Autobahn an drei Wochenenden gesperrt - Engpass bei Köln

Engpass bei Köln : A3 bei Bonn an drei Wochenenden gesperrt

Am kommenden Wochenende startet die erste von mehrern Vollsperrungen auf der A3 bei Bonn. Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, den Bereich weiträumig zu umfahren, auf den ausgewiesenen Umleitungen ist mit Stau zu rechnen.

Die Autobahn 3 wird an den kommenden drei Wochenenden zwischen dem Kreuz Bonn/Siegburg und Lohmar in Richtung Oberhausen voll gesperrt. Grund sind umfangreiche Reparaturarbeiten an der Fahrbahn, wie die Autobahn GmbH mitteilte. Die erste Sperrung beginnt an diesem Freitag (17. September) um 22.00 Uhr und soll am Montagmorgen (20. September) um 5.00 Uhr enden. Umleitungen führen über die A560 und die A59.

Wegen der zu erwartenden Staus auf der A3 und den Umleitungsstrecken sollten Verkehrsteilnehmer den Bereich weiträumig umfahren und alternative Routen wählen. Der Fernverkehr aus Würzburg kommend sollte bereits ab dem Autobahndreieck Seligenstadt über die A45 und dann die A4 ausweichen.

Die linksrheinische Nord-Süd-Tangente über die A1 und A61 ist zwischen Meckenheim und Kerpen wegen Unwetterschäden nach wie vor gesperrt und steht als Ausweichroute deshalb nicht zur Verfügung.

Einen zusätzlichen Engpass auf der A3 gibt es am kommenden Sonntag (19. September) bei Köln: Dort wird nach Angaben der Autobahn GmbH die Baustelle an den Lärmschutzwänden entfernt, die monatelang für Staus gesorgt hatte. Deshalb können zwischen den Anschlussstellen Köln-Dellbrück und dem Kreuz Köln-Ost in Richtung Frankfurt nur eine beziehungsweise zwei der vier Fahrspuren genutzt werden.

  • Feuerwehr rückte in der Nacht aus,
    Großeinsatz in Hessen : 600 Heuballen in Flammen - Autobahn 4 gesperrt
  • Schäden an der A61 im Erfttal.
    Schäden nach der Flut : Wie geht es weiter auf den gesperrten Autobahnen A1, A61 und A553?
  • Am Wochenende wird die A46 komplett
    Hilden : Bauarbeiten im Kreuz Hilden: Letzte Vollsperrung der A46

Am darauffolgenden Wochenende (24./25. September) werden die Absperrungen in Richtung Oberhausen entfernt. Nach dem tödlichen Betonplatten-Unfall im vergangenen November waren die Schallschutzwände an der A3 bei Köln mit zusätzlichen Sicherungen versehen worden.

In einer vorherigen Version des Artikels stand, dass die A3 bei Lohmar in beiden Richtungen gesperrt sei. Dies wurde korrigiert.

(chal/dpa)