1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Köln: 80 Mitmachaktionen beim Weltkindertag

Köln : 80 Mitmachaktionen beim Weltkindertag

Am kommenden Samstag und Sonntag geht es im Rheingarten und auf dem Heumarkt um "Chancen für Kinder" - und gemeinsam zu feiern.

Auch in diesem Jahr verwandeln sich anlässlich des 22. Weltkindertag-Fests am Sonntag, 22. September, Rheingarten und Heumarkt wieder in eine riesengroße Spielwiese: Von 12 bis 18 Uhr präsentieren sich hier rund 80 Kinder- und Jugendinitiativen mit tollen Mitmach-Aktionen.

Das Weltkindertag-Fest beginnt schon einen Tag früher, am Samstag, 21. September, 18.45 Uhr, im Rheingarten (linksrheinisch, an der Hohenzollernbrücke, Heinrich-Böll-Platz). Dort kann man sich auf den Bärenbude Lichterzauber und die beiden Kuschelbären Johannes und Stachel freuen, die schon längst so etwas wie Weltkindertags-Stammgäste sind. Moderiert wird der Abend von dem bekannten Liedermacher und Autor Erwin Grosche aus Paderborn. Für musikalische Unterstützung sorgt die "Mondbande". Kinder bis einschließlich 14 Jahren fahren zum Bärenbude Lichterzauber am Samstag im erweiterten VRS-Netz und am Sonntag zum Weltkindertag-Fest in ganz Nordrhein-Westfalen kostenlos - den ganzen Tag lang.

Am Sonntag, 22. September, geht es dann ab 12 Uhr weiter mit dem Bühnenprogramm. Höhepunkte auf der WDR-Bühne im Rheingarten sind unter anderem die beliebte Mausshow mit ihren "Lach- und Sachgeschichten" und die mitreißende Rocktruppe "Pelemele". Die Bühne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) am Heumarkt steht unter dem Motto "Kinder stark machen". Dort erwarten die Besucher unter anderem die TV-Moderatorin Singa Gätgens mit ihrer Mitmachshow und die Mädchen vom KIKA Tanzalarm. Veranstalter des Fests, das die Bedürfnisse und Wünsche von Kindern in den Mittelpunkt stellt, aber auch die Gelegenheit bietet, zwei Tage lang miteinander zu feiern, sind die Stadt Köln, UNICEF Deutschland, der WDR und die BZgA sowie die DEVK Versicherungen als Hauptsponsor. Rund 30 ihrer Mitarbeiter, davon 20 Auszubildende, helfen beim Weltkindertag tatkräftig mit. Im DEVK-Zelt am Fuß der Philharmonie-Treppen heißen sie am Sonntag kleine und große Besucher willkommen. Auf Familien warten Aktionen wie ein Würfelspiel, Kinderschminken, eine Riesenrutsche und jede Menge bunte Luftballons. Erstmals wird auch ein Kinderclown für Spaß sorgen. Außerdem gibt es wieder einen Barfußpfad als spannendes Naturerlebnis für kleine Entdecker. Jedes Kind erhält am Ende des Pfades einen Kompass und kann einen Ausflug in die Natur gewinnen, den der Verein "Querwaldein" organisiert und begleitet. Auf der DEVK-Bühne am Stapelhaus (Altstadt) vermittelt die Kölner Tanzschule van Hasselt Kindern auf spielerische Art und Weise Spaß am Tanzen.

  • Fotos : Weltkindertag in Düsseldorf
  • Infos : Die wichtigsten Welttage auf einen Blick
  • Am Telefon meldete sich zuerst eine
    Schock-Anruf in Mönchengladbach : Trickbetrügerinnen: „Ihr Kind hatte einen Unfall“

In diesem Jahr findet die Veranstaltung unter dem Motto "Chancen für Kinder" statt. "Jedes Kind hat ein Recht darauf, gefördert zu werden, um seine Fähigkeiten optimal entwickeln zu können, ganz gleich ob arm oder reich, ob mit oder ohne Migrationshintergrund", sagt Dorothea John, Abteilungsleiterin im Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Köln, und ergänzt. "Auf dem Weltkindertag-Fest 2013 stellen wir dieses wichtige Kinderrecht in den Mittelpunkt."

22. Weltkindertag-Fest, Samstag, 21. September, 18.45 Uhr, Rheingarten (linksrheinisch, an der Hohenzollernbrücke, Heinrich-Böll-Platz) und Sonntag, 22. September, 12-18 Uhr, Rheingarten und Heumarkt. Weitere Infos zum Fest: www.unicef.de

(RP)