Festnahme in Köln-Kalk: 17-Jähriger will Polizistin in Köln bestehlen

Festnahme in Köln-Kalk: 17-Jähriger will Polizistin in Köln bestehlen

Ausgerechnet eine Polizistin im Feierabend hat sich ein 17-Jähriger in Köln ausgesucht, um sie zu bestehlen. Das lief für ihn nicht optimal.

Die 29-Jährige ging am Dienstag im Stadtteil Kalk eine Straße entlang und hörte über Kopfhörer Musik. Das Handy hatte sie in ihrer Manteltasche. "Plötzlich bemerkte ich einen Ruck an den Kopfhörern, und die Musik war aus", sagte sie ihren Kollegen später.

Sie habe in die Tasche gegriffen und bemerkt, dass ihr Handy weg ist. Da sah sie einen jungen Mann, der zügig weg ging, folgte ihm und forderte ihn auf, das Telefon rauszurücken.

Der Jugendliche schlug um sich und lief los, die Beamtin konnte ihn aber mit Hilfe eines Zeugen stellen und festhalten, bis ein Streifenwagen da war.

Er hatte nicht nur das Handy bei sich, sondern auch mehrere Tütchen mit Marihuana und weißem Pulver. Am Mittwoch sollte er einem Haftrichter vorgeführt werden. Der aus Marokko stammende 17-Jährige ist schon mehrfach wegen Diebstahls und Raubes vorbestraft und sagte bei seiner Festnahme: "Alle lügen. Mir reicht's jetzt in Deutschland. Für jede Kleinigkeit komme ich in den Knast."

(hsr)