Zeugensuche: 13-jähriger Junge wurde in Köln überfallen

Zeugensuche: 13-jähriger Junge wurde in Köln überfallen

Nach einem Überfall auf ein Kind in Köln fahndet die Polizei nach zwei Jugendlichen. Sie sollen dem 13-jährigen Jungen an einer Haltestelle das Handy gestohlen haben.

Die Tat war bereits am 30. Januar dieses Jahres: Der 13-Jährige stieg gegen 19.20 Uhr an der Haltestelle "Weiden-Zentrum" in eine KVB-Stadtbahn der Linie 1 in Richtung Innenstadt ein. An der Haltestelle "Clarenbachstraße" verließ er die Bahn und wollte nach Hause gehen.

Auf der Max-Wallraf-Straße sprachen ihn gegen 19.40 Uhr zwei Jugendliche in englischer Sprache an, die auch in der Bahn waren und fragten nach der Uhrzeit. Der 13-Jährige schaute auf sein Mobiltelefon und teilte die Zeit mit. Die beiden forderten das Kind auf, sein Handy zu zeigen. Als sich der Junge weigerte, hielten ihn die beiden Täter fest und schlugen auf seinen Arm. Anschließend rissen ihm die Jugendlichen das Smartphone Samsung aus der Hand und flüchteten mit der Beute.

  • Zeugensuche : 40-Jähriger wird an Kölner Haltestelle zusammengeschlagen

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

(hsr)