1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Bedburg-Hau: Zehn Blutspender retteten 475 Mal Leben

Bedburg-Hau : Zehn Blutspender retteten 475 Mal Leben

Menschen, die Leben retten, wurden vom Deutschen Roten Kreuz (DRK), Kreisverband Kleve-Geldern, kürzlich in der Gemeinde Bedburg-Hau für ihre Verdienste um in Lebensnot geratene Menschen mit goldenen Blutspender-ehrennadeln mit Eichenkranz ausgezeichnet.

Herzlichen Dank im Namen der unbekannten Blutempfänger sprach der Bedburg-Hauer Bürgermeister Peter Driessen aus und überreichte eine Urkunde.

Die goldenen DRK-Blutspenderehrennadeln heftete DRK-Kreisvorstandsvorsitzender Franz Lück den Lebensrettern in Anwesenheit von Blutspendearbeitsleiterin Ursula Bartosch an.

Für 100-maliges Leben retten wurde Franz Josef Jansen mit der goldenen Blutspenderehrennadel mit Eichenkranz mit 12 Brillanten ausgezeichnet. Die goldene Blutspenderehrennadel mit Eichenkranz, vier Brillanten und Granat für 75-malige Blutspende wurde überreicht an Wilhelm Johannes Thißen.

Für insgesamt 50-malige unentgeltliche Spende erhielten goldene Blutspenderehrennadeln mit Eichenkranz, sechs Brillanten und Granat Rainer Creon, Hubert Jacobs, Christian Schoofs und Annemarie Terheiden.

Blutspenderehrennadeln mit goldenem Eichenkranz mit der Gravur 25 bekamen Marianne Ebbers, Georg Fischer, Michael Karl Hopf und Petra Willemsen.

Ein herzlicher Dank der Anwesenden galt natürlich auch den zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des DRK-Blutspendearbeitskreises der Gemeinde Bedburg-Hau unter der Leitung von Ursula Bartosch.

(RP)