1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Werbering Kalkar aktiv lädt zum Herbstmarkt ein

Verkaufsoffener Sonntag : Herbstmarkt mit Trödel in Kalkar

Am Sonntag steht der historische Stadtkern wieder ganz im Zeichen der dritten Jahreszeit. Bücher- und Flohmärkte laden zum Bummeln ein, die Geschäfte öffnen in der Innenstadt ab 13 Uhr ihre Pforten.

(RP) Ein sonniger Herbsttag, die Stadt ist gefüllt mit Trödlern, Bücherwürmern und Familien. Es klingt leise ein Akkordeon. Der Duft von einem kräftigen Eintopf und Kaffee liegt in der Luft – so stellen sich die Veranstalter den diesjährigen Herbst-, Trödel- und Büchermarkt am kommenden  Sonntag, 14. Oktober, in der Innenstadt von Kalkar vor.

In der Altkalkarer Straße begrüßt der Hegering Kalkar die Besucher mit Jägertrödel und der Rollenden Waldschule der Kreisjägerschaft Kleve, die spielerisch viel Wissenswertes über Wildtiere vermittelt. Die Besucher sind eingeladen, dort gesammelte Kastanien eins zu eins gegen Gutscheine für Äpfel von Edelobst Raadts einzutauschen. Die Kastanien spenden die Jäger im Anschluss der Wildtier-Auffangstation am Tierpark Weeze. Wenige Schritte weiter öffnet sich der Blick auf den Kalkarer Marktplatz, auf dem pünktlich ab 11 Uhr die Trödler bereit sind, ihre Waren  zu verkaufen. Der Trödelmarkt erstreckt sich diesmal über den gesamten Markt und auch die Monrestraße entlang bis zu Flinterhoff.

Dahinter findet in diesem Jahr der Kinderflohmarkt statt. Hier können Kinder durch den Verkauf ihres gebrauchten Spielzeugs ihr Taschengeld etwas aufbessern. Für die Kinder fällt keine Standgebühr an.

Direkt daneben hat sich der Werbering eine besondere Aktion einfallen lassen: Hier können große Kugelbahnen gebaut werden, kleine Ingenieure stellen ihr Können unter Beweis. Kinder unter sieben Jahren sollten dabei in Begleitung eines Erwachsenen bauen. Rund um die Kirche kommen dann die Leseratten auf dem Büchermarkt ganz auf ihre Kosten. Hier werden besonders die Liebhaber antiquarischer Literatur fündig.

Von 13 bis 18 Uhr dürfen dann auch die Einzelhändler zum Verkaufsoffenen Sonntag ihre Pforten öffnen. Überall locken diese mit herbstlichen Angeboten. 

Auch für die Verpflegung ist ausreichend gesorgt. Ob Kürbissuppe, Gulasch, Gänseburger vom Beginenhof bei Flinterhoff, Grillwurst oder Crêpes – es findet sich etwas für jeden Geschmack. Von Flinterhoff, über die Bücherei bis hin zur Bürgerstube, überall ist der Herbst eingezogen.