1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Weihnachtszirkus 2021 in Kleve findet statt

Keine Corona-Absage : Klever Weihnachtszirkus findet dieses Jahr statt

Im vergangenen Jahr musste die Zirkusdirektorin Beatrix Spindler und ihr Team die Klever enttäuschen. Der Weihnachtszirkus fiel aus, Corona machte einen Strich durch die Rechnung. Nun aber ist die Organisatorin zuversichtlich: Der Vorverkauf ist angelaufen. Was es zu sehen gibt.

„Wir haben lange damit gewartet, an die Öffentlichkeit zu gehen. Immer wieder dachten wir: Die Hoffnung stirbt zuletzt, das wird schon klappen. Nun sind wir uns sicher, dass wir den Zirkus mit 2G-Regeln wunderbar und sicher durchführen können. In Nordrhein-Westfalen und im Kreis Kleve sind mittlerweile so viele geimpft, dass wir die Veranstaltungen guten Gewissens stattfinden lassen können“, sagt Beatrix Spindler.

Auch die fünfte Auflage wird auf dem Fujifilm-Gelände am Hagebaumarkt steigen. „Wir müssen jetzt was tun. Wir wissen, dass viele Menschen vorsichtig sind und dass die aktuelle Corona-Situation sicher einige Besucher kosten wird. Dennoch glauben wir, dass es genügend Leute gibt, die die Weihnachtszeit in vollen Zügen genießen wollen und sich auf den Zirkus freuen“, sagt Spindler. Die Premierenvorstellung wartet am Freitag, 10. Dezember, ab 19 Uhr. Es folgen tägliche Aufführungen um 15 Uhr, und zwar bis zum 2. Januar. Vom 13. bis 16. Dezember hat das Team spielfrei, am 27. und 28. Dezember gibt es weitere Vorstellungen um 19 Uhr.

  • Bützchen unter Schlümpfen: In Kleve weist
    Karneval 2022 : Kleve richtet eine Brauchtumszone ein
  • In der Klever Schwanenburg sitzen das
    Seriendieb vor Gericht : 38-Jähriger stiehlt Fahrrad aus dem Schaufenster
  • Die vierten Corona-Impfungen im Kreis Kleve
    Für bestimmte Gruppen : Vierte Corona-Impfungen im Kreis Kleve ab sofort möglich

Tickets für die Vorstellungen sind wie gewohnt an der Zirkuskasse am Klever Ring sowie telefonisch (0170 7161364) erhältlich. „Wir haben ein ganz neues Programm auf die Beine gestellt, das die bunte Vielfalt der Länder nahe bringen soll. Während der Corona-Zeit haben wir vielleicht ein wenig vergessen, wie wunderschön unser Planet und andere Länder sind. Wir wollen den Blick weiten“, sagt Beatrix Spindler, deren Branche beschwerliche anderthalb Jahre hinter sich hat.

Im vergangenen Jahr hatte die Direktorin in Kleve auf einen Weihnachtsbaum-Verkauf gesetzt, um den Winter zu überbrücken. Nun aber hofft man wieder auf Gäste. So werden Artistik-Einlagen zu sehen sein, ein Clown ist genauso mit von der Partie wie zahlreiche Tiere. Pferde, Hunde, Katzen, Tauben und Ziegen werden in der Manege erwartet. „Das Besondere am Zirkus ist und bleibt, dass für jeden etwas dabei ist. Ob klein oder groß, dick oder dünn – bei uns ist wirklich jeder willkommen”, sagt Beatrix Spindler.