Handball: UTuS-Damen wollen Wiedergutmachung

Handball : UTuS-Damen wollen Wiedergutmachung

Handball: Vennikel/Rumeln/Kaldenhausen - Uedem.

Eine richtungsweisende Partie steht den Landesliga-Handballerinnen des Uedemer TuS am Wochenende bevor. Die Mannschaft von Trainer Thomas Hoffmann muss am Sonntag die Reise zur HSG Vennikel/Rumeln/Kaldenhausen antreten. Anwurf der Begegnung ist um 13:30 Uhr.

Zuletzt hatten sich die UTuS-Damen nicht von ihrer besten Seite gezeigt und unterlagen der HSG Hiesfeld/Aldenrade.

„Es hat uns hier an der Präsenz und der Einstellung gefehlt“, sagte Hoffmann: „Diesen Eindruck wollen wir natürlich korrigieren. Es gilt für uns jetzt, den Zug Richtung Tabellenspitze nicht ohne uns abfahren zu lassen.“

Mit dieser klaren Zielvorgabe geht es jetzt auch nach Rumeln. Die Gastgeberinnen sind mit 2:6-Punkten nicht gerade gut in die neue Saison gestartet, konnten aber letzten Sonntag ihren ersten Sieg einfahren, als die Reserve des SV Straelen bezwungen wurde. Für die UTuS-Damen heißt es ohnehin, dass keine Mannschaft unterschätzt werden darf.

„Gerade in Sachen Defensivverhalten müssen wir uns steigern“, sagt Hoffmann. Sollten die Uedemerinnen aber wieder an ihre zuvor gezeigten Leistungen anknüpfen können, wird die Aufgabe in Rumeln zumindest nicht unlösbar.

Mehr von RP ONLINE