1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Unternehmerabend für Bauwillige in Straelen.

Unternehmerabend der WFG : 2000 Wohnungen für Straelen

Der Unternehmerabend mit der Wirtschaftsförderung des Kreises Kleve hinterfragt Flächen und Programme. Es gibt viele Informationen für Bauwillige.

Die Zinsen sind historisch niedrig, die Nachfrage nach Wohnraum ist mehr als gegeben, die Grundstückspreise haben die Tendenz nach oben, und die Handwerkerleistungen verfolgen dieselbe Richtung. Vor diesem Hintergrund ist es geradezu angesagt, in einer Runde Interessierter einmal das Thema Bauen zu diskutieren. „Wohnungsbau in Straelen: Bedarfe – Flächen – Programme“ ist der Unternehmerabend mit der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve überschrieben, der am Abend des 29. August ab 19 Uhr im Hotel „Straelener Hof“ stattfindet. Das Programm der für die Gäste an diesem Donnerstag kostenfreien Veranstaltung dürfte handfeste Informationen für Bauwillige in der Blumenstadt erwarten lassen.

Für Straelen nämlich prognostiziert die jüngste Wohnungsmarktstudie des Kreis Kleve einen Bedarf von 1938 neuen Wohnungen bis zum Jahr 2030. Kreisweit wird hier die Schaffung von 20.426 Wohnungen erwartet, was für eine kontinuierliche Fortsetzung des schon heute angespannten Handwerkermarktes sprechen dürfte.

Nach der Begrüßung durch Kreis-Wirtschaftsförderer Hans-Josef Kuypers werden Bürgermeister Hans-Josef Linßen und Harald Purath, der Fachbereichsleiter Stadtentwicklung und Infrastruktur, den Wohnungsmarkt in Straelen mit seinem Bestand, seinen Flächen und Bedarfen skizzieren.

Eine Gesprächsrunde mit Stephan Kunz von der NRW.Bank, mit Thorsten Welmans von der Sparkasse Rhein-Maas und Lutz Baumanns von der Volksbank an der Niers wird neben der aktuellen Zins- und Nachfragesituation auch den öffentlich-geförderten Wohnungsbau anreißen.

250 neue Wohnungen sollen hier nach der Wunschvorstellung der Gutachter bis 2030 in Straelen verwirklicht werden. Ist das zu schaffen?

„Bauen in Straelen – Ein Blick in die Zukunft“ heißt es im Rahmen einer kleinen Diskussionsrunde, der neben Bürgermeister Hans-Josef Linßen auch Oliver Heghmann von Megens Bau, Heinz Teeuwen vom gleichnamigen Immobilien Center, Johannes Poels von Hout und Poels und Harald Purath als Fachbereichsleiter Stadtentwicklung und Infrastruktur beiwohnen.

Straelens Bürgermeister Hans-Josef Linßen. Foto: Christian Kaspers

Die gesamte Veranstaltung wird etwa zwei Stunden dauern und voraussichtlich gegen 21 Uhr beendet sein.