Kleve: Ungewöhnlicher Besuch: Känguru auf dem Innenhof

Kleve : Ungewöhnlicher Besuch: Känguru auf dem Innenhof

Ein ungewöhnlicher Besucher sorgte am Donnerstagvormittag für Staunen unter den Anwohnern eines Büro- und Geschäftshauses an der Emmericher Straße. Ein circa 90 Zentimeter großes Känguru saß auf dem Innenhof des Hauses.

Das Tier verirrte sich nach Polizeiangaben gegen 10.15 Uhr in den umzäunten Innenhof. Die Bewohner informierten die Polizei und schlossen das Tor zum Innenhof.

Das Känguru wartete geduldig bei ausreichendem Auslauf auf das weitere Geschehen. Die Beamten der Polizeiwache Kleve ermittelten und informierten den privaten Besitzer. Das Känguru war von einem großen Gehege an der Sommerlandstraße durch ein kleines Loch im Zaun ausgebüchst.

Mit vereinten Kräften konnten Besitzer, Anwohner und Polizei das Känguru unter Zuhilfenahme eines transportablen Schafzauns einkreisen und ergreifen.

Anschließend brachte der Besitzer das Tier mit einer Transportkiste zu seinem Gehege zurück.

Mehr von RP ONLINE