Unfall in Kalkar: Mann in Lkw an Rheinuferstraße eingeklemmt

Schwerer Unfall in Kalkar: Feuerwehr befreit eingeklemmten Mann aus Lkw

Der 43-jährige Fahrer eines Lkw ist am Dienstagmorgen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Feuerwehr musste den Klever befreien.

Der Unfall ereignete sich gegen 7.05 Uhr an der Rheinuferstraße im Stadtteil Grieth. Der Mann aus Kleve war mit seinem Lastwagen von der Fahrbahn abgekommen, sagte die Polizei. Er geriet vor der Einmündung zur Schloßstraße auf eine Verkehrsinsel und überfuhr ein Verkehrsschild. Anschließend kam der Lkw nach links von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Grünstreifen und prallte gegen einen Baum. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war der Fahrer bei Bewusstsein und ansprechbar. Durch die Wucht des Aufpralls jedoch waren seine Beine in dem Fahrzeug eingeklemmt und er musste von der Feuerwehr befreit werden. Hierzu wurde die Fahrertüre entfernt und das Armaturenbrett mittels zweier Rettungszylinder nach vorne gedrückt, sodass der Fahrer befreit werden konnte. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Rheinuferstraße war bis etwa 9 Uhr gesperrt.

Von der Löschgruppe Wissel waren zwölf Einsatzkräfte vor Ort. Zusammen mit den Einheiten Grieth, Emmericher-Eyland/Bylerward/Huisberden und Kalkar waren insgesamt 40 Feuerwehrleute im Einsatz.

(jeku)
Mehr von RP ONLINE