Schulzahlen in Kleve: Transparent ist anders

Schulzahlen in Kleve: Transparent ist anders

Eines zeigen die vorläufigen Zahlen für die weiterführenden Schulen: Die Beuys-Gesamtschule hat einen guten Job gemacht, das Vertrauen der Eltern gewonnen und konnte die meisten Schüler ziehen.

Ansonsten sind die Jungen und Mädchen, die im Sommer zur weiterführenden Schule wechseln, einigermaßen gleich verteilt. Stein und KAG erfüllen ihr Soll, die Kisters-Realschule ist weiterhin beliebt (was alle Lügen straft, die ein ,Aus' dieser Schulform prophezeit haben). Auch die Forstgarten-Gesamtschule wird mit den noch ausstehenden Schülern die nötigen Klassen bilden können.

Die jetzt vorliegenden Zahlen sind ehrlich. Es sind Zahlen, die zeigen, wie der Elternwille tatsächlich aussieht - noch nicht bereinigt durch Tischrunden und Elterngespräche. Und doch machen Bürgermeisterin, Verwaltung und Teile der Politik immer noch eine große Geheimniskrämerei daraus, wollen sie nicht in der Öffentlichkeit wissen. Transparent, so lautete das Wahl-Credo der Bürgermeisterin, ist das nicht.

  • Düsseldorf : Anmeldestart an weiterführenden Schulen

Matthias.Grass@Rheinische-Post.de

(RP)