1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Streit in Kleve: Mann schießt mit Gaspistole auf Jugendliche

Nach Streit mit Jugendlichen : Schüsse am EOC – Polizei sucht Mann mit Schreckschusspistole

Aufregung am Freitagabend auf dem Parkplatz des EOC-Einkaufszentrums in Kleve. Ein Mann hat dort mit einer Waffe auf eine Gruppe junger Männer gefeuert – erst später stellte sich heraus, dass es sich wohl um eine Schreckschusspistole gehandelt hat.

Aber von vorne: Gegen 20.30 Uhr, so meldete es die Klever Kriminalpolizei am Montag, kam es zu einem Streit zwischen einer Gruppe von sechs jungen Männern im Alter von 16 Jahren bis 18 Jahren und einem bisher unbekannten Mann. Ersten Ermittlungen zufolge soll es um Nichtigkeiten gegangen sein, bei denen sich ein Wort das andere gab. Nach dem ersten Streit verschwand der Mann auf seinem Roller in Richtung Hagsche Straße.

Kurz darauf kehrte der mutmaßliche Täter aber zurück, in der Hand eine Schusswaffe. Er zielte auf die Gruppe und drückte mehrfach ab. Laut Polizei hat es sich wohl um eine Schreckschusswaffe mit Reizgas gehandelt. Anschließend floh der Mann in Richtung Hagsche Straße. Verletzte gab es nicht, auch zu einer Panik sei es am Abend zwischen Schnellimbiss und Einkaufszentrum nicht gekommen, wie es von der Polizei heißt. Es habe mehrere Zeugen gegeben, die den Knall gehört haben. Nach weiteren Zeugen sucht die Polizei jetzt.

Der Unbekannte wird auf ungefähr 45 Jahre geschätzt. Er ist stämmig, etwa 1,90 Meter groß und hatte einen Dreitagebart. Der Mann spricht deutsch und hat eine tiefe Stimme. Zum Tatzeitpunkt trug er eine olivgrünen Jacke und einen schwarzen Helm. Er war mit einem rot-weißen Roller unterwegs. Sachdienliche Hinweise an die Kripo Kleve unter der Telefonnummer 02821 5040 zu kontaktieren.

(lukra)