Till-Moyland: Tolle Resonanz beim Lichterglanz an der alten Schmiede

Till-Moyland: Tolle Resonanz beim Lichterglanz an der alten Schmiede

E Bratapfelduft liegt in der Luft, Weihnachtslieder erklingen und auch der Nikolaus stattet einen Besuch ab. Der Vorplatz der alten Schmiede in Till stand zwei Tage lang ganz im Zeichen des Lichterglanzes. "Unzählige freiwillige Helfer haben unterstützt," erläutert Hans-Peter Linzen von der Bürgerstiftung Till- Moyland, die den urigen Weihnachtsmarkt zum zweiten Mal organisiert hat.

"Ob beim Aufbau der 15 Buden, Technik oder sonstige Unterstützung, ohne unsere Helfer könnten wir das definitiv nicht leisten.". Und was im Schatten von St. Vincentius geboten wurde, konnte sich sehen lassen. Bastel- und Filzarbeiten fanden ebenso ihre Abnehmer wie weihnachtliche Gestecke, Schmuck, kuschelige Kissen, Marmelade und Backwaren. Der Nikolaus erfreute die kleinen Gäste, die ihre Runden auf dem nostalgischen Kinderkarussell drehten. Eine Besucherin aus Kleve war vor allem von den Fischspezialitäten begeistert. "Die vorweihnachtliche Fischbude von Willy Goebels und Andreas Wolff gehörte schon auf dem Weihnachtsmarkt in Moyland zu meinen Favoriten. Daher war es für mich selbstverständlich, jetzt auch nach Till zu kommen."

Freunde der heimischen Küche kamen mit den Grünkohlangeboten der Gaststätte Zur Dorfschmiede auf ihre Kosten. Und natürlich durften auch Glühwein, Crêpes und Waffeln nicht fehlen. Die Überschüsse stellt die Bürgerstiftung für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung. Hans-Peter Linzen wagte bereits einen Blick in das kommende Jahr. "Ich bin sicher, im Jahr 2018 wird es den dritten Till-Moyländer Lichterglanz geben."

(RP)