Sofagesang spendet für das Frauenhaus

Kleve : Sofagesang spendet an Frauenhaus

(RP) Seit 2015 findet jedes Jahr zum 2. Weihnachtsabend der Sofagesang im Culucu statt. Ein Abend in gemütlicher Atmosphäre, um die Festtage mit Familie und Freunden untermalt mit Akustikmusik ausklingen zu lassen.

Organisiert wird der Sofagesang von Hobbymusikern aus Kleve und Umgebung, die die Gelegenheit nutzen, um auf der kleinen Culucubühne ihre Leidenschaft auszuleben. Von Rock, Pop und Balladen, bis hin zu Musicalsongs ist alles dabei. Dieses Jahr war es die siebte Ausgabe des Sofagesangs und von all den Jahren mit die erfolgreichste. Über 200 Zuhörer füllten das Culucu. Zwischendurch musste zusammengerückt werden, damit alle einen Platz finden konnten. Damit ist der Sofagesang die meistbesuchte Veranstaltung bisher im Culucu gewesen. Das zahlte sich nicht nur für den Verein „Culucu e.V.“ aus, indem sich dessen Spendenkasse füllte, sondern auch für die Musiker. Denn wie jedes Jahr war der Eintritt für die Veranstaltung kostenlos und stattdessen wurde ein Hut für die Musiker herumgereicht, den die Zuhörer füllen durften. Der Inhalt wurde an das Frauenhaus der AWO im Kreisverband Kleve gespendet. Die Einrichtung bietet Frauen und ihren Kindern, die physische/ psychische Gewalt erfahren haben, einen geschützten Wohnraum. Im Laufe des Abends ist die beachtliche Summe von 450€ für das Frauenhaus zusammengekommen. Die Musiker und der Verein freuen sich sehr über diesen Betrag und wollen hiermit „Danke“ sagen für so viel Solidarität und Großzügigkeit der Besucher. Zu den Musikern gehören: Aaron Nühlen, Etienne Verbaet, Katharina Schoofs, Lukas Kepser, Rebekka Stockfleit, Sophia Brabetz, Thomas Holtermann, Elena Wolhorn und Christoph Waterkamp.

Mehr von RP ONLINE