Wissel: Schulkinder spenden für ein Projekt in Uganda

Wissel: Schulkinder spenden für ein Projekt in Uganda

Erneut haben die Kinder der St. Luthard-Grundschule Wissel in der Fastenzeit eine Spendenaktion gestartet. Über mehrere Wochen erbaten sie eine "kleine Bezahlung" für verschiedene Aktivitäten. Sie halfen im Haushalt, lasen und sangen vor, organisierten ein eigenes Projekt in Form einer Ausstellung oder plünderten ihr Sparschwein. Im Unterricht wurde aufbereitet, was dieses Projekt beinhaltet.

Durch einen Besuch von Father John Rwabunyoros, Priester der Weltkirche (zur Zeit in den acht Gemeinden Kalkars tätig) und Initiator des Projektes, wurden die Kinder durch Fotos und Vortrag intensiv über die Situation und das Schulleben in Nyankoma, Uganda, informiert. Father John erklärte den Bau eines "Schlafhauses" für Schülerinnen, die von sehr weit her einen nicht ungefährliche Weg zu Fuß zur Schule zurücklegen müssen. Fasziniert und von der Sache begeistert hatten am Ende des Vortrages die Wisseler Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, zahlreiche eigene Fragen zu stellen. Auch ein gemeinsamer Gottesdienst befasste sich unter dem Motto "Was Kinder brauchen" mit dieser Thematik. In diesem Gottesdienst schließlich konnten die Klassensprecher den stolzen Betrag von 1460 Euro an Father John überreichen. Ein herzlicher Dank der Wisseler Schüler gilt allen, die dieses Projekt unterstützt haben.

(RP)