Kellen: Konrad-Adenauer-Gymnasium expandiert

Kellen : Konrad-Adenauer-Gymnasium expandiert

Vier Klassen für die neuen Fünfer: Ein großer Tag für die neuen Fünftklässler am Konrad-Adenauer-Gymnasium und ein freudiger Tag für das Kollegium, denn aufgrund der großen Anmeldezahlen konnten vier Eingangsklassen gebildet werden: eine klassische, eine Inklusionsklasse und zwei Montessori-Klassen. Ganz herzlich wurden die Neuen im Pädagogischen Zentrum der Schule begrüßt vom Schülersprecher Ulrich Willemsen, vom Schulleiter Heinz Bernd Westerhoff, vom Unterstufenkoordinator Stefan Ingensand und von den acht Klassenlehrern. Die anfängliche Unsicherheit mancher Schüler in diesem weitläufigen Gebäude war spätestens in den in den Ferien zum Teil ausgebauten Klassenräumen schnell verflogen.

Zumal die Schüler sich von den Vortreffen schon kannten. Am Ende dieses ersten Schultages durfte jeder Schüler einen Luftballon mit Wünschen für seine Schulzeit fliegen lassen. Der Wind stand so gut, dass viele Ballons weit flogen, unter anderem in unser niederländisches Nachbarland. Auch von dort kamen viele Rückmeldungen von Findern, die ebenfalls den Schülern alles Gute wünschten.

(RP)