Kleve: Kinderzukunftswerkstatt am KAG wird unterstützt

Kleve: Kinderzukunftswerkstatt am KAG wird unterstützt

Die Kinderzukunftswerkstatt des Konrad-Adenauer-Gymnasiums darf sich über eine Spende des Düsseldorfer Unternehmens Ferchau Engineering in Höhe von 500 Euro freuen. Das Geld erhält die AG Fairständnis für die wiederholte Unterstützung des Projektes Weihnachts-Funken der Flüchtlingshilfe Mittelamerika, eine Päckchen-Aktion für Kinder in El Salvador. Diese Aktion, die auch von den Schulsozialarbeit des Ganztags am KAG und vielen Schüler der Unterstufe unterstützt wurde, will Kindern armer Familien in El Salvador eine Freude bereiten.

Kleine, in verzierte Kartons gepackte Geschenke, wurden als Zuladung in einem von der Flüchtlingshilfe Mittelamerika organisierten Container mit Hilfsgütern nach El Salvador verschickt und dort in Kinderzentren(auch in Nueva Esperanza, der Partnergemeinde des KAG) sowie in einer Schule für Kinder mit geistiger Behinderung unmittelbar an die dortigen Kinder weiterverteilt. Die Spende trägt ganz konkret dazu bei, die Kosten für den Überseecontainer zu begleichen, damit die Päckchen auch pünktlich in El Salvador ankommen.

Der Transport wurde von Mitarbeiterinnen der Flüchtlingshilfe organisiert. Zur Scheckübergabe besuchte der Düsseldorfer Niederlassungsleiter Lars Gerards das Konrad-Adenauer-Gymnasium. Besonders schön war zudem, dass zur Scheckübergabe auch Elena Wolhorn von der Flüchtlingshilfe Mittelamerika anwesend sein konnte.

(RP)