1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Stadtgespräch

Materborn: Das Ehrenamt wird gestärkt

Materborn : Das Ehrenamt wird gestärkt

Ehrenamtliche ergänzen und bereichern das Angebot für Bewohner. Gerade durch den Aufbau von vertrauensvollen Beziehungen zwischen den Bewohnern, den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern, wird das Wohlbefinden gesteigert.

Hierdurch können Angebote, die über das an Betreuung Übliche hinausgehen, stattfinden. Außerdem wird durch das Ehrenamt die Pflege und Herstellung des Kontaktes zum Gemeinwesen ermöglicht.

In Burg Ranzow und den Hausgemeinschaften St. Monika in Materborn gab es jetzt Grund zur Freude: die Mitarbeiterinnen vom sozialkulturellen Bereich Petra Ehren und Annette Borgmann haben ihre Weiterbildung zum Ehrenamtskoordinator abgeschlossen. Seit Oktober 2017 hatten sie an Fortbildungen in Köln teilgenommen. Bei dem Projekt "Erlebniswelt Seniorenhaus" haben sie Theorie und Alltagspraxis verknüpft. Ziel des Projektes ist es, neue Sozialräume in der näheren Umgebung der beiden Seniorenhäuser zu erschließen.

Darüber hinaus sollen Ehrenamtliche sowie neue Kooperationspartner für die verschiedenen Aufgabenbereiche im Seniorenhaus gewonnen werden. Den frisch ausgebildeten Trainerinnen wünschte Seniorenhausleiterin Jutta Manz viele kreative Ideen, die zur Gewinnung und zum Erhalt von Ehrenamt beitragen.

(RP)