Am kommenden Samstag Stadtfest in Kleve widmet sich der „E-nergie“

Kleve · Unter dem Motto „Kleve feiert voller E-nergie“ findet am Samstag, 30. April, das Stadtfest in der Klever Innenstadt statt. Der Opschlag wird für den Autoverkehr gesperrt.

 Am Samstag wird der Opschlag in Kleve für Autofahrer gesperrt. Hier können sich dann vor allem Kinder austoben.

Am Samstag wird der Opschlag in Kleve für Autofahrer gesperrt. Hier können sich dann vor allem Kinder austoben.

Foto: Ludwig Krause

In der ganzen Fußgängerzone wird es dann Vorführungen und Sonderaktionen geben. Mit von der Partie ist auch das Integrierte Handlungskonzept Innenstadt Kleve, das am Opschlag von 10 bis 16 Uhr mit verschiedenen Aktionen aufwartet. Ebenfalls dort präsentiert sich der Fachbereich 64 (Klimaschutz, Umwelt und Nachhaltigkeit) der Stadt Kleve – unter anderem mit einem Lastenrad-Parcours.

Zum Stadtfest „Kleve feiert voller E-nergie“ am Samstag, 30. April, wird der Opschlag temporär für Autos gesperrt. „Der Verkehrsraum wird an diesem Tag als Spiel- und Bewegungsraum zur Verfügung gestellt“, sagt Bürgermeister Wolfgang Gebing. „Mit verschiedenen Aktionen und Angeboten am Opschlag und insbesondere am dortigen neuen Spielplatz ‚Klever Uferburg‘ möchten wir zeigen, welche Aufenthaltsqualität der Bereich hat.“ Auf dem Spielplatz können die Kinder nicht nur die Spielgeräte ausgiebig nutzen, sondern auch auf Schatzsuche gehen. Die Beute sind mit kleinen Geschenken gefüllte Brotdosen. Auch Kreativität ist gefragt: So können die Kleinen Einkaufstaschen bemalen und den Opschlag mit Straßenkreide kunterbunt verzieren. Außerdem werden mehrere Spiele aufgebaut.

Die Aktionen finden im Rahmen des Tags der Städtebauförderung statt. Er ist eine gemeinsame Initiative des Bundes, der Länder, des Deutschen Städtetags und des Deutschen Städte- und Gemeindebunds zur Stärkung der Beteiligung der Bürger bei Vorhaben der Städtebauförderung. Zudem möchte die Stadt Kleve den Bürgern am Opschlag das Klimaschutz- und Klimawandelanpassungsprojekt Obstbaum Arboretum, das sich im Neuen Tiergarten befindet, vorstellen. Damit auch Besitzer privater Gärten ihre Beete mit heimischen Blühpflanzen gestalten können, werden Saattütchen verteilt.

Zudem wird der Fachbereich 64 über die Förderprogramme „Dachbegrünung“ und „Balkonsolarmodule“ informieren. Wer seine Geschicklichkeit am Lenker eines Lastenrads testen möchte, kann einen entsprechenden Parcours absolvieren. Unter dem Motto „Freies Lastenrad Kleve“ können alle Klever seit dem vergangenen Jahr kostenlos elektrische Lastenräder ausleihen. „Mit dieser Initiative strebt die Stadt ein lokales Umdenken zur klimafreundlichen Mobilität an. Dabei sollen die freien Lastenräder als Multiplikatoren dienen und Dritte zur Nutzung oder Anschaffung weiterer Lastenräder ermutigen“, so Bürgermeister Gebing.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort