Zeit von 1930 bis 1949 Seltene Funde aus dem Leben der Klever gesammelt

Kleve · Historikerin Helga Ullrich-Scheyda und Kleves Stadtarchivarin Katrin Bürgel haben private Dokumente der Bevölkerung aus der Zeit des Nationalsozialismus sowie der Nachkriegszeit gesammelt. Daraus soll ein Buch entstehen.

Die Historikerin Helga Ullrich-Scheyda (r.) und die Klever Archivleiterin Katrin Bürgel mit einigen der Exponate. 
  RP-Foto: Van Offern

Die Historikerin Helga Ullrich-Scheyda (r.) und die Klever Archivleiterin Katrin Bürgel mit einigen der Exponate. RP-Foto: Van Offern

Foto: Markus van Offern (mvo)