Lokalsport: Zweimal aufgestiegen in sechs Monaten

Lokalsport : Zweimal aufgestiegen in sechs Monaten

Die Tennis-Damen des TC Grün-Weiß Reichswalde haben in der Winterhallenrunde den Sprung in die 2. Verbandsliga geschafft.

Begeisterung beim TC Grün-Weiß Reichswalde: Die erste Damenmannschaft mit ihrer niederländischen Spielertrainerin Vera de Jong ist in der aktuellen Winterrunde ebenso überraschend wie überzeugend aus der Bezirksliga in die zweite Verbandsliga aufgestiegen. Der 4:2-Erfolg am letzten Spieltag gegen die Gäste vom Gladbacher HTC reichte den Grün-Weißen, um aus leiser Hoffnung handfeste Realität zu machen. Myrthe Pelskamp, Ines Kuypers und Britta Arntz brachten mit ihren Siegen im Einzel den Verein auf den Aufstiegskurs. Inzwischen ist Spielertrainerin Vera de Jong zur Vereinstrainerin beim TC Grün-Weiß Reichswalde berufen worden.

"Nachdem wir mit unserer jungen, neuen Mannschaft bereits im Sommer den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft haben, sind wir natürlich voller Optimismus in die Winterspielzeit gestartet. Dass es letztlich zum zweiten Aufstieg in nur wenigen Monaten kam, das war für uns alle dennoch überraschend", freute sich Mannschaftsführerin Ines Kuypers nach dem Treffen gegen den Gladbacher HTC. Sowohl beim Hülser SV wie Zuhause gegen Treudeutsch Lank war den Spielerinnen vom Kattenwald ein 6:0-Sieg gelungen.

Mit Myrthe Pelskamp, Vera de Jong, Ines Kuypers, Inga Hox, Britta Arntz, Natalie Jaguljnjak, Sandra Jung und Fatima Elsayed Ali war der TC Grün-Weiß in die Spielzeit gestartet. Alles in allem eine Winterspielzeit für die Damen des TC Grün-Weiß Reichswalde, die nicht allein wegen des erfreulichen Aufstiegs in bester Erinnerung bleiben dürfte.

Die Winterrunde brachte die Spielerinnen einander näher, die mit jedem Match mehr zu ausgeprägtem Teamgeist fanden. Dies macht am Kattenwald Hoffnung auf eine erneut erfolgversprechende Sommersaison, in der die Damen in neuen, grün-weißen Outfits in die Medenspielzeit gehen werden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE