Zugang beim Fußball-Oberligisten 1. FC Kleve

Fußball : Kosuke Hatta — ein Japaner auf dem Bresserberg

Mittelfeldspieler Kosuke Hatta, der zuvor beim Landesligisten Duisburger SV 1900 spielte, hat sich dem 1. FC Kleve angeschlossen.

(ove) Noch vor zwei Wochen stellte der Cheftrainer des Bresserberg-Klubs fest: „Über ein oder zwei weitere Spieler würden wir uns freuen.“ Nun konnte Umut Akpinar seinen Wunsch erfüllen: Am Dienstagabend gaben die Rot-Blauen die vierte externe Neuverpflichtung nach Konrad Kaczmarek, Michel Wesendonk und Fatih Duran bekannt. Dabei handelt es sich um den rechtsfüßigen Mittelfeldspieler Kosuke Hatta, der vom Landesligisten Duisburger SV 1900 kommt und sich nun für eine Saison an den Verein aus der Schwanenstadt band. Zwei Wochen lang zeigte er sich zuvor bereits im Probetraining und ist ab sofort in der Oberliga spielberechtigt.

„Kosuke wird uns insbesondere damit helfen, dass er auf so vielen Positionen einsetzbar ist. In der Defensive genauso wie in der Offensive. Das eröffnet uns viele Möglichkeiten“, erklärt Akpinar. In der vergangenen Spielzeit war Hatta in Duisburg Stammspieler, kam in beiden Partien mit seiner Elf gegen den Meister aus Kleve jedoch unter die Räder. Besonders heimisch fühlt er sich im zentralen Mittelfeld oder auf den Außenbahnen. Zwei Tore und ein Assist standen für ihn zuletzt im SV-Dress zu Buche. Vor seiner Zeit beim Landesligazehnten kickte er in der Bezirksliga beim rheinland-pfälzischen TuS Montabaur. Schon im Vorfeld der Saison 17/18 hoffte Hatta auf ein höherklassiges Engagement – nun ging sein Wunsch in Erfüllung. Trotz seiner Ankunft muss die Personalplanung des FC allerdings noch nicht abgeschlossen sein: „Wir wissen noch nicht genau, ob es das für uns gewesen ist. Das werden die nächsten Wochen zeigen“, meint Akpinar.